Gustav-Mahler.eu

Gertrude Forstel (1880-1950).

  • Profession: Soprano.
  • Relation to Mahler: Worked with Gustav Mahler.
  • Correspondence with Mahler:
  • Born: 21-12-1880 Leipzig, Germany.
  • Died: 07-06-1950 Bad Godesberg, Germany.
  • Buried: 00-00-0000
  1. 1907 Concert Vienna 24-11-1907 - Symphony No. 2.
  2. 1910 Concert Munich 12-09-1910 - Symphony No. 8 (Premiere).
  3. 1910 Concert Munich 13-09-1910 - Symphony No. 8.

Gertrud Förstel, auch Gertrude Förstel war eine deutsche Opernsängerin (Sopran) und Gesangspädagogin.

Förstel, die Tochter eines Mitglieds des Gewandhausorchesters, war eigentlich als Pianistin bestimmt, absolvierte auch das Leipziger Konservatorium und debütierte 1897 auch als solche vor Publikum in Werdau. Angelo Neumann jedoch fiel ihre Stimme auf, und er liess sie – auf seine Kosten – in Berlin bei Bertha Niklas-Kempner und in Dresden bei Aglaja Orgeni ausbilden. Ihr Debüt gab sie am 1. September 1900 am Landestheater Prag als „Amine“ in Bellinis Nachtwandlerin.

Am 11. April 1905 gastierte sie an der Wiener Hofoper („Sulamith“, Die Königin von Saba). Vom 1. September 1906 bis 31. Januar 1912 war sie im Verband der Hofoper Wien (ihr Debüt gab sie am 4. September 1906 als „Mignon“). Von 1904 bis 1912 war sie des Öfteren bei den Bayreuther Festspielen eingeladen. Ab 1912 bis zum Ende ihrer Gesangskarriere arbeitete sie ausschliesslich als Konzertsängerin und war danach als Gesangspädagogin an der Kölner Musikhochschule tätig.

Besonders berühmt war sie für ihr Sopransolo in Mahlers 4. Symphonie.

  • 1902-1906 in Prague.
  • 1906-1912 in Vienna
  • 1906, 1908, 1910, 1911 in Bayreuth.
  • 1927 Beethoven festival in Bonn.

Share this article with:

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn