Gustav-Mahler.eu

The second scherzo of the work is provided by the fifth movement, "The drunken man in Spring". Like the first, it opens with a horn theme. In this movement Mahler uses an extensive variety of key signatures, which can change as often as every few measures. The middle section features a solo violin and solo flute, which represent the bird the singer describes.

Chinese poet: Li Bai or Li Tai Po.

 

Der Trunkene im Fruhling

 

Wenn nur ein Traum das (Dasein)1 ist,

Warum denn Müh und Plag?

Ich trinke, bis ich nicht mehr kann,

Den ganzen, lieben Tag!

 

Und wenn ich nicht mehr trinken kann,

Weil (Leib und Kehle)2 voll,

So tauml' ich (hin vor)3 meiner Tür

Und schlafe wundervoll!

 

Was hör ich beim Erwachen? Horch!

Ein Vogel singt im Baum.

Ich frag ihn, ob schon Frühling sei,

Mir ist als wie im Traum.

 

Der Vogel zwitschert: "Ja! Der Lenz

(Ist da,)4 sei kommen über Nacht!"

 

(Ich seufze tief ergriffen auf)5

Der Vogel singt und lacht!

 

Ich fülle mir den Becher neu

Und leer ihn bis zum Grund

Und singe, bis der Mond erglänzt

Am schwarzen Firmament!

 

Und wenn ich nicht mehr singen kann,

 

So schlaf ich wieder ein,

Was geht (denn mich)6 der Frühling an!?

Laßt mich betrunken sein!

 

 Footnotes

  • 1 Gustav Mahler: "Leben"
  • 2 Gustav Mahler: "Kehl und Seele"
  • 3 Gustav Mahler: "bis zu"
  • 4 Added by Gustav Mahler
  • 5 Gustav Mahler: "Aus tiefstem Schauen lausch ich auf."
  • 6 Gustav Mahler: "mich denn"

Share this article with:

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn