Gustav-Mahler.eu

Nicola Geisse-Winkel (1872-1932).

  • Profession: Baritone.
  • Relation to Mahler: Worked with Gustav Mahler.
  • Correspondence with Mahler:
  • Born: 27-02-1872 Bad Ems, Germany.
  • Died: 11-08-1932 Wiesbaden, Germany.
  • Buried: Unknown.
  1. 1910 Concert Munich 12-09-1910 - Symphony No. 8 (Premiere).
  2. 1910 Concert Munich 13-09-1910 - Symphony No. 8.

First he studied at the universities of Marburg and Strasbourg, then took lessons with Benno Stolzenberg in Cologne. After short engagements in Aachen and Mainz, in 1905 he began his real career at the Hoftheater in Wiesbaden and remained active till 1931 in this opera house. In 1908 he appeared for the first time at the Bayreuth Festival, where he appeared till 1912. He made successful guest appearances in Vienna, Munich, Budapest, Amsterdam, the Hague and at the opera houses in Switzerland. Beside his work on the stage, he was a famed concert singer; he sang in 1910 Solo in the premiere of the 8-th symphony by Gustav Mahler in Munich.

More

Aachen, Amsterdam, Bayreuth, Breslau, Budapest, Den Haag, Frankfurt/Main, Cologne, Leipzig, Mainz, München, Schweiz, Vienna, Wiesbaden

Er studierte zunächst an den Universitäten von Marburg und Straßburg, dann Gesangstudium bei Benno Stolzenberg in Köln. Er begann seine eigentliche Karriere nach kurzen Engagements in Aachen und Mainz 1905 am Hoftheater von Wiesbaden und blieb bis 1931 an diesem Haus tätig. 1908 wirkte er erstmals bei den Bayreuther Festspielen mit, bei denen er bis 1912 vor allem als Heerrufer im 'Lohengrin' in Erscheinung trat. Gastspiele an den Hofopern von Wien und München, in Budapest, Amsterdam und im Haag sowie an Theatern in der Schweiz.

Neben seinem Wirken auf der Bühne war er ein gefeierter Konzertsänger; so sang er 1910 ein Solo in der Uraufführung der 8. Sinfonie ('Sinfonie der Tausend') von Gustav Mahler in München.\n Heldenbariton, zumal im Wagner-Fach ausgezeichnet.\n Schallplatten: die ersten Aufnahmen des Künstlers erschienen 1905 auf Lyrophon (in Wiesbaden aufgenommen), dann auf den Marken HMV, Anker, Favorit, Dacapo, Odeon und Pathé.

Chronology of some appearances:

  • 1905-1931 Wiesbaden Hoftheater
  • 1908-1912 Bayreuth Festival

Share this article with:

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn